Mănăstirea Moldovița

( Kloster Moldovița )

Das Kloster Moldovița (rumänisch Mănăstirea Moldovița) ist ein rumänisch-orthodoxes Frauenkloster und liegt in Rumänien im Kreis Suceava auf dem Gebiet der Gemeinde Vatra Moldoviței. Die innerhalb der Klostermauern befindliche Kirche, die Mariä Verkündigung geweiht ist, wurde 1993 gemeinsam mit sechs anderen Moldauklöstern in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

 Darstellung der Belagerung Konstantinopels an der Südfassade an der Kirche des Klosters Moldovița

Das Kloster Moldovița wurde 1532 von Petru Rareș, einem unehelichen Sohn von Ștefan cel Mare, gestiftet. Die Kirche im traditionellen Dreikonchentypus mit fünf Räumen ist mit Wehrtürmen und Mauern umgeben. Die Innen- und Außenwände der Kirche wurden 1537 mit Wandmalereien versehen. Bedeutend sind u. a. Das Jüngste Gericht sowie eine Darstellung der Belagerung Konstantinopels an der Südfassade.

Fotografien von:
Alex Moise - CC BY-SA 3.0 ro
Statistics: Position
713
Statistics: Rank
142940

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
467921358Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 5612
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Kloster Moldovița ?

Booking.com
524.058 Besuche insgesamt, 9.230 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 148 besucht heute.