Der Kaindysee (kasachisch Қайыңды көлі Qajyngdy köli) ist ein Bergsee in Kasachstan, der 129 Kilometer südöstlich der Stadt Almaty an der Nordflanke des Kungej-Alataus liegt. Der See befindet sich 1867 Meter über dem Meeresspiegel im Nationalpark Kolsai-Seen und hat eine Länge von 400 Metern. An einigen Stellen ist er bis zu 30 Meter tief.

Er entstand 1911 durch einen großen Erdrutsch, ausgelöst durch ein starkes Erdbeben. Die Aufschüttung an Kalkstein sperrte die Schlucht zu Kaindy wie ein künstlicher Damm ab und so sammelt sich Regenwasser im Becken. In der Mitte des Sees befinden sich abgestorbene Stämme von Tienschan-Fichten.

Fotografien von:
Jonas Satkauskas - Attribution
Statistics: Position
5321
Statistics: Rank
17357

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
925487316Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 9345
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Videos

Wo kann man in der Nähe schlafen? Kaindysee ?

Booking.com
567.718 Besuche insgesamt, 9.238 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 1.605 besucht heute.