Das Annapurna Sanctuary ist ein hohes Gletscherbecken, das 40 km direkt nördlich von Pokhara liegt. Dieses ovale Plateau liegt auf einer Höhe von über 4000 Metern, : 29  und ist von einer Ring von Bergen, die Annapurna-Kette, von denen die meisten über 7000 Meter hoch sind. Da der einzige Eingang ein schmales Tal zwischen den Gipfeln von Hiunchuli und Machapuchare ist, wo Abflüsse von Gletschern in den Fluss Modi Khola münden, wurde das Heiligtum bis 1956 nicht von Außenstehenden durchdrungen.: 29  Aufgrund der hohen Berge auf allen Seiten erhält das Annapurna-Heiligtum im Hochsommer nur 7 Stunden Sonnenlicht pro Tag.: 29  Die einzigartige Kombination von Höhen und Tiefen auf der 5- bis 7-tägigen Wanderung in das Annapurna-Schutzgebiet führt zu eiWeiterlesen

Das Annapurna Sanctuary ist ein hohes Gletscherbecken, das 40 km direkt nördlich von Pokhara liegt. Dieses ovale Plateau liegt auf einer Höhe von über 4000 Metern, : 29  und ist von einer Ring von Bergen, die Annapurna-Kette, von denen die meisten über 7000 Meter hoch sind. Da der einzige Eingang ein schmales Tal zwischen den Gipfeln von Hiunchuli und Machapuchare ist, wo Abflüsse von Gletschern in den Fluss Modi Khola münden, wurde das Heiligtum bis 1956 nicht von Außenstehenden durchdrungen.: 29  Aufgrund der hohen Berge auf allen Seiten erhält das Annapurna-Heiligtum im Hochsommer nur 7 Stunden Sonnenlicht pro Tag.: 29  Die einzigartige Kombination von Höhen und Tiefen auf der 5- bis 7-tägigen Wanderung in das Annapurna-Schutzgebiet führt zu einer außergewöhnlichen Vielfalt an Ökosystemen . Die nach Süden ausgerichteten Hänge sind mit dichtem tropischen Dschungel aus Rhododendron und Bambus bedeckt, während die nach Norden ausgerichteten Hänge im Regenschatten ein trockeneres, kälteres Klima haben, ähnlich dem des nahe gelegenen tibetischen Plateaus.: 29 

Das gesamte Heiligtum galt den Gurung, einem der vielen Ureinwohner, als heilig um das Gebiet zu bewohnen.: 29–30  Sie glaubten, es sei das Lager von Gold und anderem Schätze, die von den Nāgas, den in Indien bekannten Schlangengöttern, hinterlassen wurden. Es wurde angenommen, dass das Heiligtum die Heimat mehrerer Gottheiten aus dem Hinduismus und Buddhismus sowie älterer animistischer Götter war. Es wurde angenommen, dass der Gipfel von Machapuchare am Eingang die Heimat des Gottes Shiva war, und die täglichen Schneewolken wurden für den Rauch seines göttlichen Weihrauchs gehalten.: 30  Bis vor kurzem untersagten die einheimischen Gurung jedem, Eier oder Fleisch in das Annapurna-Heiligtum zu bringen, und Frauen und Unberührbaren war es ebenfalls verboten, dorthin zu gehen.

In den letzten Jahren hat die Zahl der Wanderer zum Heiligtum erheblich zugenommen, teilweise weil das Heiligtum die Basis einer der Hauptrouten zu den Gipfeln des Annapurna-Gebirges bildet. Das Annapurna Sanctuary ist jetzt Teil des Annapurna Conservation Area Project, das die Anzahl der Reisenden von außerhalb, das Sammeln von Brennholz und das Weiden von Haustieren einschränkt.: 30 

Fotografien von:
KarimRi at English Wikipedia - Public domain
Dronych - CC BY-SA 3.0
Dronych - CC BY-SA 3.0
Dronych - CC BY-SA 3.0
Statistics: Position
8354
Statistics: Rank
4084

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
832764915Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 8644
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Videos

Wo kann man in der Nähe schlafen? Annapurna Sanctuary ?

Booking.com
572.268 Besuche insgesamt, 9.238 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 10 besucht heute.