Der Nufenenpass (italienisch Passo della Novena) ist ein 2439 m ü. M. hoher Gebirgspass in der Schweiz, der die Kantone Wallis im Westen und Tessin im Osten verbindet sowie die Gotthard-Gruppe im Norden von der Leone-Gruppe im Süden trennt. Über den Sattelpunkt verläuft der Vier-Quellen-Weg, die Passstrasse allerdings etwas weiter nördlich und höher.

Die Namen «Nufenen-Pass» und «Passo della Novena» sind im mittleren 19. Jahrhundert belegt,[1] bezeichnen damals aber einen Fussweg; befahrbar wurde der Pass erst mit der Strasse von 1964.

Die Lokomotive HGe 4/4 II 108 der damaligen Furka-Oberalp-Bahn (FO) wurde zu Ehren des Nufenenpasses auf den Namen Novena getauft. Später wurde der Name mit Channel Tunnel überklebt. Die Lokomotive ist im Besitz der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB), die durch die Fusion der FO und der Brig-Visp-Zermatt-Bahn (BVZ) am 1. Januar 2003 entstand.

Der Name Novena ist vermutlich eine Ableitung von novus «neu». Als Name des Dorfes Nufenen im Rheinwald ist der Name im 17. Jh. belegt (als Nufena, romanisch Nueinas). Der italienische Mädchenname «Novena» ist unverwandt und leitet sich von novem «neun» her.

Blick von Süden 
Blick von Süden
Ostseite des Passes mit Blickrichtung Süden 
Ostseite des Passes mit Blickrichtung Süden
Restaurant 
Restaurant
Passhöhe 
Passhöhe
Joseph Hain, Politische u. Militär-Geographie (1848), S. 229.
Fotografien von:
No machine-readable author provided. Idéfix~commonswiki assumed (based on copyright claims). - CC BY-SA 3.0
Statistics: Position
7514
Statistics: Rank
7147

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
749832156Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 7631
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Nufenenpass ?

Booking.com
571.847 Besuche insgesamt, 9.238 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 269 besucht heute.