Saint John Church of Sohrol

( Johanneskirche (Sohrol) )

Die Johanneskirche von Sohrol (armenisch Սուրբ Յովհաննէս Եկեղեցի; persisch کلیسای هوانس سهرل, کلیسای هوهانس مقدس oder کلیسای سهرل) ist eine ehemalige armenisch-apostolische Kirche, die sich in der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan beim Dorf Sohrol rund 25 km außerhalb der Stadt Täbris befindet.

An dem Standort wurde im 5. und 6. Jahrhundert n. Chr. eine Kirche erbaut, die im 19. Jahrhundert in Ruinen stand. 1840 wurde auf deren Grundmauern mit Geldern eines reichen Armeniers namens Hagubow unter Leitung des russischen Architekten Samson Jakowljewitsch Makinzew (Самсо́н Я́ковлевич Маки́нцев, auch bekannt als Sam Khan, سامسونخان), Mitglied des Bogatyr-Battalions, eine neue armenische Kirche gebaut. 1936 wurde die Kirche durch ein Erdbeben schwer beschädigt, und die Türen und Fenster des Gebäudes wurden danach geplündert. Auf Grund der Abwanderung der armenischen Christen, nach dem Zweiten Weltkrieg insbesondere nach Sowjetarmenien, verwaiste die Kirche.

Fotografien von:
Farzin Izaddoust dar - CC BY-SA 4.0
Statistics: Position
653
Statistics: Rank
151108

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
872536419Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 5437
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Johanneskirche (Sohrol) ?

Booking.com
573.877 Besuche insgesamt, 9.238 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 413 besucht heute.