Momine-Khatun-Mausoleum

Momine Khatun Mausoleum

( Momine-Khatun-Mausoleum )

Das Momine-Khatun-Mausoleum ist das Grabmal von Mu'mine-Chatun, der ersten Frau des Atabegs von Aserbaidschan Muhammad Dschahan Pahlawan (Muḥammad Ǧahān-Pahlavān) in Naxçıvan, im heutigen Aserbaidschan. Das Gebäude wurde im 12. Jahrhundert vom Baumeister Adschemi ibn Abubekr (Adschami ibn Abi Bakr Nachdschiwani, ʿAǧamī b. Abī Bakr Naḫǧiwānī) errichtet und gilt als dessen bedeutendstes Werk.

Das Mausoleum wurde 1186/87 (nach islamischer Zeitrechnung 582) für die erste Frau des Atabegs Muhammed Dschehan Pahlevi errichtet. Die Anlage mit Moschee und Madrasa zerfiel im 19. Jahrhundert, übrig blieb nur das Tor mit zwei Minaretten. Das Mausoleum wurde im 19. Jahrhundert saniert, dabei ein drittes Fenster eingebaut.

Von 1999 bis 2003 wurde das Mausoleum erneut restauriert. Dies geschah im Rahmen eines Programms der Weltbank.

Fotografien von:
Fuad2006 - CC BY 2.5
Position
1830
Rank
693

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Sicherheit
946732185Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 7511

Google street view