Λόφος Φιλοπάππου

( Philopapposhügel )

Der Philopapposhügel (griechisch λόφος του Φιλοπάππου, auch Musenhügel) ist mit 147,4 m über Meer die höchste Erhebung im südlichen Teil Athens. Er liegt südwestlich der Akropolis und bildet mit der Pnyx und dem Nymphenhügel eine Hügelkette. In der Antike war er nach den Musen Musenhügel oder Museion genannt.

Im Jahr 294 v. Chr., während der Diadochenkriege, errichtete der makedonische Herrscher Demetrios I. Poliorketes auf dem Hügel eine Festung mit Blick auf die strategisch wichtige Straße nach Piräus.

Im Jahr 1687 beschoss Francesco Morosini von diesem Standpunkt aus die Akropolis.

Fotografien von:
Statistics: Position
4546
Statistics: Rank
22462

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Sicherheit
647352819Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 6436

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Philopapposhügel ?

Booking.com
479.575 Besuche insgesamt, 9.173 Sehenswürdigkeiten, 404 Ziele, 192 besucht heute.