Catacombes de Paris

( Katakomben von Paris )

Als Katakomben von Paris (französisch catacombes de Paris) wird das städtische Beinhaus in Paris (1, Avenue du Colonel Henri Rol-Tanguy, zuvor Place Denfert-Rochereau, 14. Arrondissement) bezeichnet, das ab 1785 im Zuge der Schließung vieler Pariser Pfarrfriedhöfe in einem jenseits der damaligen Stadtgrenze im Süden von Paris gelegenen Teil der stillgelegten unterirdischen Steinbrüche von Petit-Montrouge angelegt wurde. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren die Gebeine von etwa 6 Millionen Pariser Einwohnern in die Katakomben überführt worden.

Der früher zur Gemeinde Montrouge gehörende Ortsteil Petit-Montrouge wurde 1860 in das neu geschaffene 14. Arrondissement von Paris eingemeindet.

Fotografien von:
Grégory Kerouac - CC BY-SA 3.0
Statistics: Position
1791
Statistics: Rank
71470

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
824917356Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 4287
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Katakomben von Paris ?

Booking.com
524.061 Besuche insgesamt, 9.230 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 151 besucht heute.