Hollywood Walk of Fame

Der Hollywood Walk of Fame ist ein Gehweg in Los Angeles. Er erstreckt sich über 15 Häuserblöcke zu beiden Seiten des Hollywood Boulevard, von der Gower Street im Osten zur La Brea Avenue im Westen. Darüber hinaus verläuft der Walk of Fame noch drei Blöcke in nordöstlicher Richtung entlang der Vine Street, beginnend am Sunset Boulevard im Süden, den Hollywood Boulevard querend bis hinauf zur Yucca Street. Auf diesen Abschnitten sind derzeit 2.736 Sterne eingelassen (Stand: 7. Oktober 2022), mit denen Prominente geehrt werden, die eine wichtige Rolle vor allem in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie spielen.

Der Hollywood Walk of Fame ist ein Gehweg in Los Angeles. Er erstreckt sich über 15 Häuserblöcke zu beiden Seiten des Hollywood Boulevard, von der Gower Street im Osten zur La Brea Avenue im Westen. Darüber hinaus verläuft der Walk of Fame noch drei Blöcke in nordöstlicher Richtung entlang der Vine Street, beginnend am Sunset Boulevard im Süden, den Hollywood Boulevard querend bis hinauf zur Yucca Street. Auf diesen Abschnitten sind derzeit 2.736 Sterne eingelassen (Stand: 7. Oktober 2022), mit denen Prominente geehrt werden, die eine wichtige Rolle vor allem in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie spielen.

Der Walk of Fame wurde 1957/58 durch die Handelskammer von Hollywood eingerichtet, um der Filmmetropole ein face-lifting zu geben. Aus Tausenden von Vorschlägen wählten vier Auswahlkomitees (je eines für die zunächst vier Kategorien motion pictures, television, recording und radio) insgesamt 1.558 Künstler aus, denen als erste die Ehrung zuteilwerden sollte. Um der Öffentlichkeit einen Eindruck vom Aussehen des geplanten Walk of Fame zu geben, wurden bereits im August 1958 die Sterne für acht dieser Künstler (Olive Borden, Ronald Colman, Louise Fazenda, Preston Foster, Burt Lancaster, Edward Sedgwick, Ernest Torrence und Joanne Woodward) provisorisch an der Kreuzung des Hollywood Boulevard mit der Highland Avenue ausgestellt.[1]

Mit dem ersten Spatenstich am 8. Februar 1960 begannen die Bauarbeiten für den Walk of Fame, der im November 1960 offiziell eingeweiht wurde; der erste in dem neuen Gehweg verlegte Stern war im März 1960 derjenige für Stanley Kramer. Der kalifornische Künstler Oliver Weismuller hatte 2.518 „leere“ Sterne zum Einbau in den Walk of Fame entworfen, von denen schon bis zum Frühjahr 1961 die ersten 1.558 vergeben und graviert wurden; individuelle Zeremonien gab es damals noch nicht. Danach dauerte es sieben Jahre, bis man sich auf die Auswahlmodalitäten für künftige Ehrungen verständigen konnte. Ab Dezember 1968 kamen bis 1975 weitere 99 Künstler hinzu, seither etwa 24 pro Jahr. 1978 erhob die Stadt Los Angeles den Walk of Fame zum städtischen Kulturdenkmal; 1984 kam die fünfte Kategorie live theatre hinzu. Als in den 1990er Jahren die Zweitausender-Marke an Sternen überschritten wurde (den 2000. Stern erhielt im Februar 1994 Sophia Loren), wurde der Walk of Fame auf seine heutige Größe erweitert.[1]

Der bislang einzige in allen fünf Kategorien ausgezeichnete Künstler ist Gene Autry.[2] Auf Wunsch von Muhammad Ali, der nicht wollte, dass „Leute auf dem Namen meines geliebten Propheten herumtrampeln, von dem mein Name stammt“,[3] wurde sein Stern 2002 als bisher einziger nicht auf eine Gehwegplatte eingelassen, sondern befindet sich an der Fassade des Dolby Theatre.

Bisher wurden vier Sterne des Walk of Fame gestohlen. Drei davon – diejenigen für James Stewart und Kirk Douglas sowie einer der fünf Sterne für Gene Autry – verschwanden im Zuge von Bauarbeiten und wurden durch Kopien ersetzt, bevor man die Originale später sicherstellen konnte. Im November 2005 entwendeten bislang unbekannte Diebe den Stern für Gregory Peck, der alsbald ebenfalls durch eine Zweitanfertigung ersetzt wurde.[4]

Nach dem Tod Michael Jacksons 2009 versammelten sich Trauernde versehentlich am Stern des gleichnamigen Radiomoderators, weil der Stern des Sängers gerade wegen einer Filmpremiere im Grauman's Chinese Theatre mit einem roten Teppich zugedeckt war.[5][6]

Bei der Herstellung des Sterns für Julia Louis-Dreyfus im Mai 2010 wurde deren Nachname falsch geschrieben (Julia Luis Dreyfus). Der fehlerhafte Teil wurde noch vor der Zeremonie ausgewechselt. Eine derartige Panne passierte zum letzten Mal 17 Jahre zuvor bei dem Stern für Schauspieler Dick Van Dyke (Dick Vandyke).[7]

Am 1. November 2010 wurden mit Bruce Dern, Diane Ladd und ihrer gemeinsamen Tochter Laura Dern erstmals drei Mitglieder derselben Familie in einer gemeinsamen Zeremonie mit je einem Stern ausgezeichnet.[8]

Der Stern für Bernardo Bertolucci wurde zwar bereits am 19. Februar 2008 angebracht, offiziell jedoch erst am 20. November 2013 in Anwesenheit des zuvor krankheitsbedingt verhinderten Filmregisseurs eingeweiht, und wird daher offiziell nach diesem Einweihungsdatum als 2513. Stern geführt.[9]

↑ a b History of the Walk of Fame auf der offiziellen Website des Hollywood Walk of Fame (abgerufen am 19. Dezember 2012). Gene Autry auf der offiziellen Website des Hollywood Walk of Fame (abgerufen am 19. Dezember 2012). Vgl. Zitate bei A Star for the Greatest. In: Jet Magazine 101 (6), 28. Januar 2002, S. 52; Margena A. Christian: How Do You Really Get A Star On The Hollywood Walk Of Fame? In: Jet Magazine 111 (15), 16. April 2007, S. 25–29, hier S. 29. AP-Pressemeldung vom 30. November 2005 Jacksons Stern leuchtet weiter Die Welt vom 28. Juni 2009 (abgerufen am 28. Juni 2009). Michael Jackson: Fans legen Blumen an falschen Walk of Fame-Stern! (Memento vom 27. Juni 2009 im Internet Archive) (abgerufen am 28. Juni 2009). Ein Stern und zwei Schreibfehler Artikel in Gala com 5. Mai 2010 (abgerufen am 7. Mai 2010) First Time Ever: Three Stars to One Family at One Time Offizielle Pressemitteilung der Hollywood Chamber of Commerce vom 21. Oktober 2010 (abgerufen am 1. November 2010) Bernardo Bertolucci auf der offiziellen Website des Hollywood Walk of Fame (abgerufen am 10. Dezember 2013).
Fotografien von:
Owen Lloyd - Public domain
Position
1042
Rank
1281

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Sicherheit
574819632Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 1119

Google street view