Palau del Marqués de Dosaigües

( Palace of the Marqués de Dos Aguas )

Der Palast des Markgrafen von zwei Wassern (Spanisch: Palast des Markgrafen von zwei Wassern, Valencianisch: Palau del Marqués de Dosaigües) ist ein Rokoko-Adelspalast, historisch bedeutsam in Valencia, Spanien. Das Nationalmuseum für Keramik und dekorative Kunst González Martí befindet sich in Dos Aguas.

Ein edler Ritter, Don Francisco Perellós, ein Nachkomme der Grafen von Tolosa, heiratete Anfang des 15. Jahrhunderts Joanna Perellós, die einzige Tochter des wohlhabenden Mosen Gines de Rabassa, die Nachkommen dieser Ehe übernahmen Nachname von Rabassa de Perellós. Diese Familie erwarb 1496 durch Kauf die Baronie Dosaigües, die 1699 von König Karl II. von Spanien zum Markgrafen erhoben wurde.

Historiker sagen, dass das Haus der Markgrafen von Dos Aguas in Valencia jahrhundertelang als Musterbeispiel für Adel und Opulenz galt und dass sein Vermögen aus dem Jahr 1500 stammte, zu dieser Zeit eine Familie von Kaufleute, Weiterlesen

Der Palast des Markgrafen von zwei Wassern (Spanisch: Palast des Markgrafen von zwei Wassern, Valencianisch: Palau del Marqués de Dosaigües) ist ein Rokoko-Adelspalast, historisch bedeutsam in Valencia, Spanien. Das Nationalmuseum für Keramik und dekorative Kunst González Martí befindet sich in Dos Aguas.

Ein edler Ritter, Don Francisco Perellós, ein Nachkomme der Grafen von Tolosa, heiratete Anfang des 15. Jahrhunderts Joanna Perellós, die einzige Tochter des wohlhabenden Mosen Gines de Rabassa, die Nachkommen dieser Ehe übernahmen Nachname von Rabassa de Perellós. Diese Familie erwarb 1496 durch Kauf die Baronie Dosaigües, die 1699 von König Karl II. von Spanien zum Markgrafen erhoben wurde.

Historiker sagen, dass das Haus der Markgrafen von Dos Aguas in Valencia jahrhundertelang als Musterbeispiel für Adel und Opulenz galt und dass sein Vermögen aus dem Jahr 1500 stammte, zu dieser Zeit eine Familie von Kaufleute, die Rabassa, wird bereichert, zuerst mit der kommerziellen Behandlung und dann mit den Pachtverträgen der Rechte der Generalitat Valenciana, d.h. den Verträgen über indirekte Beiträge. Die Familie Rabassa de Perellós setzte ihre Geschäfte mit der Generalitat fort, während sie hohe Positionen in der politischen Regierung von Valencia einnahm und durch Mischehen mit anderen wichtigen valencianischen Adelsfamilien Fähigkeiten und wichtiges Erbe anhäufte.

Es wird angenommen, dass der Raum, in dem es sich befindet, aufgrund der Funde in einem seiner Höfe vom 9. September 1743 ursprünglich wahrscheinlich das Feld war, das für eine römische Nekropole des 1. und 3. Jahrhunderts bestimmt war.

Fotografien von:
Visentico - CC BY-SA 2.0
Felivet - Public domain
Statistics: Position
2610
Statistics: Rank
53092

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
392857416Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 2716
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Videos

Wo kann man in der Nähe schlafen? Palace of the Marqués de Dos Aguas ?

Booking.com
532.130 Besuche insgesamt, 9.232 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 3.149 besucht heute.