المدرسة البوعنانية (فاس)

( Madrasa Bū ʿInānīya von Fès )

Die Madrasa Bū ʿInānīya von Fès, arabisch المدرسة أبو عنانية بفاس, DMG al-madrasa ʾAbū ʿInānīya bi-Fās ‚Hochschule des Abū ʿInān in Fès‘, ist eine islamische Hochschule (Madrasa) in der Altstadt von Fès, Marokko. Sie wurde vom Meriniden-Sultan Abū ʿInān Fāris (1329–1358) gestiftet und zwischen 1350 und 1357 erbaut. Sie gilt als eines der gewaltigsten Bauwerke der marokkanischen Dynastie der Meriniden.

Die Madrasa gehört seit 1981 als Teil der Altstadt von Fès zum UNESCO-Welterbe in Marokko. 1995 wurde das Bauwerk mit Mitteln der Benjelloun-Mezian-Stiftung vollständig restauriert und erforscht. Zu ihren bekanntesten Lehrern zählt der Historiker Ibn Chaldūn (1332–1406), der als früher Vordenker der heutigen Soziologie gilt.

Fotografien von:
Statistics: Position
760
Statistics: Rank
136814

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
871295463Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 2138
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Wo kann man in der Nähe schlafen? Madrasa Bū ʿInānīya von Fès ?

Booking.com
570.595 Besuche insgesamt, 9.238 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 2.618 besucht heute.