Bad Blumau

Bad Blumau

Bad Blumau (bis 1951 Blumau, bis 2001 Blumau in Steiermark) ist eine Gemeinde mit 1584 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2022) im Gerichtsbezirk Fürstenfeld bzw. politischem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Oststeiermark, rund 25 Kilometer südlich der Bezirkshauptstadt Hartberg. Der kleine Ort ist vor allem wegen seines Hotels mit Thermalbad, dem Rogner Bad Blumau, bekannt, das von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde.

Die erste Besiedelung dürfte im ersten Jahrhundert nach Christus erfolgt sein. Einige Grabhügel (beispielsweise zwischen Kleinsteinbach und Speilbrunn) zeugen davon. Durch die Völkerwanderung um etwa 400 n. Chr. wurde auch die Oststeiermark neu besiedelt. Es dürfte zwischen 400 und 600 n. Chr. keine ständige Besiedelung gegeben haben. Erst die Slawen besiedelten das Gebiet um Blumau wieder neu.

Im Rahmen der Befestigung der Ostgrenze wurde ein Burgengürtel errichtet, der unter anderem auch eine Burg in Blumau mit einschloss. Im 13. Jahrhundert wird die Burg „Plumenenau“ genannt, die um 1400 verödet ist, so dass heute keine Spuren auffindbar sind. Um 1480 erfolgte der Bau einer gotischen Kirche, die dem Heiligen Leonhard geweiht ist, die Ende des 17. Jahrhunderts nach einem Erdrutsch einsturzgefährdet ist. 1702/03 erbaute der Hofbaumeister Bartolomäus Ebner im Barockstil die heutige Pfarrkirche St. Sebastian.

1997 wurde die von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Therme eröffnet. Mit dieser Eröffnung erfolgte eine Umorientierung der bis dahin vorwiegend landwirtschaftlichen Gemeinde hin zum Tourismus. 2001 wurde Blumau zum Kurort ernannt und erhielt damit das Recht, den Namensteil „Bad“ zu führen. Seit 2001 werden aus dem 107 °C heißen Thermalwasser auch 180 kW Strom gewonnen, so dass das Hotel gleichzeitig auch ein Erdwärmekraftwerk betreibt.

Der dem Tourismus folgende Wohlstand führte zur Renovierung zahlreicher alter Höfe und Gebäude.

Die neu errichtete Volksschule wurde mit dem Bauherrenpreis 2012 ausgezeichnet.[1]

Bis 1951 hieß die Gemeinde einfach Blumau, wurde dann in Blumau in Steiermark[2] und 2001 schließlich in Bad Blumau[3] umbenannt.

Bevölkerungsentwicklung
Volksschule Bad Blumau. Volksschule Bad Blumau (Gemeinde Bad Blumau), abgerufen am 9. Juni 2022 (deutsch). Gemeindeänderungen ab 1945. Statistik Austria, S. 106. In: Änderungen in der Verwaltungsgliederung. Statistik Austria (ZIP, 1,3  MB; Inhalt PDF); abgerufen am 8. Juni 2022 Gemeindeänderungen ab 1945. Statistik Austria, S. 113. In: Änderungen in der Verwaltungsgliederung. Statistik Austria (ZIP, 1,3  MB; Inhalt PDF); abgerufen am 8. Juni 2022
Fotografien von:
Intentionalart - CC BY-SA 3.0
Position
3082
Rank
315

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Sicherheit
791648523Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 9562

Google street view