Die Thailand-Burma-Eisenbahn oder Bahnstrecke Ban Pong–Thanbuyzayat (englisch Thailand-Burma Railway), umgangssprachlich „Eisenbahn des Todes“ (englisch: Death Railway, thailändisch ทางรถไฟสายมรณะ, Thang Rotfai Sai Marana), verband in den Jahren 1943 bis 1945 für 17 Monate die Eisenbahnnetze des thailändischen Royal Railway Department und des Burma Railways Board.

Im Zweiten Weltkrieg ließ die Kaiserlich Japanische Armee die Strecke von Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen bauen, deren unmenschliche Behandlung ein Kriegsverbrechen darstellt.

Weithin bekannt wurde die Strecke durch die Filme Die Brücke am Kwai, Gefangen in der Hölle und Die Liebe seines Lebens.

Die Thailand-Burma-Eisenbahn oder Bahnstrecke Ban Pong–Thanbuyzayat (englisch Thailand-Burma Railway), umgangssprachlich „Eisenbahn des Todes“ (englisch: Death Railway, thailändisch ทางรถไฟสายมรณะ, Thang Rotfai Sai Marana), verband in den Jahren 1943 bis 1945 für 17 Monate die Eisenbahnnetze des thailändischen Royal Railway Department und des Burma Railways Board.

Im Zweiten Weltkrieg ließ die Kaiserlich Japanische Armee die Strecke von Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen bauen, deren unmenschliche Behandlung ein Kriegsverbrechen darstellt.

Weithin bekannt wurde die Strecke durch die Filme Die Brücke am Kwai, Gefangen in der Hölle und Die Liebe seines Lebens.

Fotografien von:
calflier001 - CC BY-SA 2.0
Markmann2 - CC BY-SA 3.0
Unknown, A. Mackinnon donated this photo to the Australian War Memorial - Public domain
Statistics: Position
3545
Statistics: Rank
34714

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Sicherheit
259173684Klicken/tippen Sie auf diese Sequenz: 8631
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Google street view

Videos

Wo kann man in der Nähe schlafen? Thailand-Burma-Eisenbahn ?

Booking.com
535.904 Besuche insgesamt, 9.233 Sehenswürdigkeiten, 405 Ziele, 639 besucht heute.